Angststörungen: Typen, Ursachen, Symptome, Diagnosen, und Behandlungen



Das erste, was hier zu etablieren ist, dass Angst ist völlig normal, und es kann auch eine medizinische Störung erweisen. Angst ist also ein Gefühl der Angst und Furcht, die durch Schwitzen gekennzeichnet ist, Herzflattern, Reizbarkeit, und Gefühle von Stress. Zu Ende 20 Millionen amerikanische Erwachsene leiden unter Angst, und es wird festgestellt, eine wesentliche Ursache für psychische Erkrankungen in den Vereinigten Staaten zu sein,. Zu diesem Zweck, Angst wird häufig durch Stressoren, und manchmal durch die Angst vor Dingen, die nicht existieren.

Wir alle erleben Angst oder Nervosität infolge von Stressoren aus unserer Arbeit, romantische oder Familienbeziehungen, Gesundheit Ängste, und finanzielle Probleme, aber Angst durch diese Stressoren oft verschwindet, wenn die Stressoren gelöst werden. aber, chronische Angst kann zu einer Form führen von generalisierte Angststörung (GAD) wo schlechte Laune oder unspezifische Sorgen können Phobien verursachen, Panikstörung, und sogar psychische Erkrankungen.




Angststörungen


Arten von Angststörungen

  • Panikstörung: Hier fühlen sich die Menschen ein Gefühl des Terrors, die auf sie geöffnet werden könnte. Es könnte real oder imaginär sein Terror, und ein erhöhtes Interesse für die persönliche Sicherheit und das Wohlbefinden.
  • Soziale Angststörung: Hier Menschen sind oft selbstbewusst und ziehen sich von anderen aus einem Gefühl, unzureichend oder ungesichert. Solche Menschen ziehen sich aus sozialen Situationen und ihre Beziehungen leiden als Folge.
  • spezifische Phobien: Diese Klasse von Menschen fürchtet Spinnen, Schlangen, Höhen, oder fliegen sogar in Flugzeugen. Das Ausmaß ihrer Angst ist oft in keinem Verhältnis mit der Realität auf dem Boden.
  • Generalisierte Angststörung (GAD): Hier befürchten die Menschen nur für keine offensichtlichen Gründe. Sie fürchten nur, dass etwas passieren könnte, oder geschieht, wenn es nichts wirklich ihre Gefühle zu unterstützen.

Die Symptome von Angststörungen

Im Folgenden sind einige der Symptome von Angststörungen:

  • Senseless Gefühle der Angst, Panik, und Unruhe
  • Schlaflosigkeit oder Schlaflosigkeit
  • Verschwitzte Hände und Füße, und vermehrtes Schwitzen
  • Atemnot oder Kurzatmigkeit
  • Racing Herzschläge
  • Trockener Mund
  • Ein Wunsch, immer auf die Toilette
  • Kribbeln und Taubheit in den Gliedmaßen
  • Würgen Klumpen im Hals und Brust
  • Rastlosigkeit und Unruhe
  • Übelkeit und Schwindel

Ursachen für Angststörungen

Es ist oft schwierig zu lokalisieren was verursacht Angst in Menschen, manchmal einige Stressoren können identifiziert werden,, und manchmal kann nichts zu erkennen, Angststörungen zu verursachen.

  • Arbeitsbedingte Probleme und Herausforderungen
  • Währungs- und Finanzprobleme
  • Romantische und Ehe Herausforderungen
  • Akademische und schulischen Schwierigkeiten
  • Die Angst vor einer angegriffenen Gesundheit, oder unheilbaren Erkrankungen
  • Traumatische Ereignisse
  • Die Angst vor bevorstehenden Situationen wie Scheidung, Entlassung, Fehler, Konkurs, etc
  • Andere unbekannte Faktoren, die Menschen mit psychischen Erkrankungen prädisponieren

Diagnostizieren von Angststörungen

Es gibt eigentlich keine spezifische medizinische Verfahren für Diagnose von Angststörungen, aber ein ausgebildeter Arzt würde oft Ihr Zustand beurteilen basierend auf Interview-Ergebnisse. Der Arzt wird über die medizinische Geschichte stellen und dann prüfen, ob Sie eine zugrunde liegende Krankheit, die Ihre Gesundheit gefährden. Sie können sogar von einem Psychologen oder Psychiater, um Hilfe zu prüfen, und die medizinischen Experten würden Sie für bestimmte Verhaltensweisen und Einstellungen zu studieren, die Sie weg, als Leiden eine bestimmte Angststörung führen könnten, oder als psychisch labil.

Behandlung von Angststörungen

Eine Kombination der folgenden verwendet werden könnten, Sie zu behandeln für Angststörungen abhängig von Ihrem speziellen Fall.

  • Anti-Depressiva und andere Angst-senkenden Medikamenten
  • Psychotherapie, wo medizinische Experten helfen Patienten über ihre Probleme sprechen, um ihre Meinung über ihre Sorgen zu lindern
  • Kognitive Verhaltenstherapie, bei der medizinischen Experten Patienten helfen, die Art, wie sie denken, zu ändern und in Bezug auf die Ursachen ihrer Probleme verhalten
  • Entspannungstherapien, die bei Beruhigung der Nerven und entlastet den Köpfen der Patienten ausgerichtet ist
  • Die Einschreibung in Selbsthilfegruppen und andere Therapeuten Zentren
  • Änderungen des Lebensstils, die Arbeit Änderungen umfassen könnte, Prävention von Familienproblemen, und Diät Änderungen an Koffein, Rauchen, und Alkoholismus unter anderem.

Begünstigt von diesem Posten? Bitte verwenden Sie die gemeinsame Nutzung über Tasten, um die Post auf Ihre bevorzugten sozialen Netzwerke zu teilen. Um sicherzustellen, dass Sie auf dem Laufenden mit unseren Artikeln bleiben, geben Sie Ihre E-Mail abonnieren.

Erhalten Sie kostenlose Updates
Geben Sie Ihre E-Mail-Benachrichtigung neuen Beitrag zu erhalten


4 Bemerkungen

  1. Nazieha September 21, 2015
  2. Md Mahbub Hossain November 28, 2015
  3. Abdi Januar 4, 2016
  4. Premprjapti Dezember 11, 2016

Hinterlasse eine Antwort